Leistungsprüfungen 2022 erfolgreich abgelegt

Am Abend des 30. Mai absolvierten drei Gruppen von Dienstleistenden der FF Hattenhofen die Prüfung zum Feuerwehr-Leistungsabzeichen. Die Prüfungen sind fester Bestandteil der Ausbildung in den Feuerwehren und erlauben den Aktiven alle zwei Jahre ihr Leistungsniveau unter Beweis zu stellen.

Vorbereitungen zur Prüfung

Wie bei fast allen Tätigkeiten der Feuerwehr handelt es sich dabei um eine Aufgabe, die gemeinsam im Team gelöst werden muss. In diesem Fall treten sogenannte Löschgruppen zur Prüfung an, die aus jeweils acht Mannschaftsdienstgraden und einem Gruppenführer bestehen. Alle Prüflinge müssen dazu sowohl Wissen als auch Können zeigen. Je nach Stufe der Leistungsabzeichen (es gibt davon insgesamt 6) und Position in der Gruppe werden unterschiedlich Aufgaben gestellt. So müssen unter anderem theoretische Fragen beantwortet werden, wird die Fähigkeit wichtige Feuerwehrknoten zu knüpfen getestet und schließlich fordert ein praktischer Löschaufbau unter Zeitdruck die Einsatzkräfte heraus.

Die erste Gruppe tritt an

Eine Gruppe von Schiedsrichtern aus höheren Führungsdienstgraden bewertet die Ausführung der Prüfung. Dabei geht es ganz typisch für die Feuerwehr nicht nur um die reine Beurteilung der Leistung, sondern auch um das Vermitteln von ganz praktischem Wissen und Hinweisen, wo Verbesserungspotenzial gesehen wird.

Gruppe 2 nach dem Saugschlauchkuppeln

Alle drei Gruppen, die sich den gesamten Monat Mai über intensiv auf die Prüfung vorbereiteten, bestanden schließlich die Prüfung. Dabei ging auch etwas schief. Ganz wie in richtigen Einsätzen zeigte sich, dass der Feuerwehrdienst auch sehr gefährlich sein kann und wir alle in Ausnahmesituationen mit komplexen technischen Geräten unter Stressbedingungen arbeiten. In diesem Fall führte ein verwickelt ausgerollter Schlauch dazu, dass der sich unter Wasserdruck entwickelte und dabei selbstständig wieder von der Pumpe löste. Ein sogenannter B-Schlauch, der unter Wasserdruck außer Kontrolle geriet, kann zu erheblichen Verletzungen führen. Zum Glück aber erkannten die Beteiligten rechtzeitig die Situation und entschärften sie.

Prüfung bestanden

Zusätzlich zu den Schiedsrichtern der Kreisbrandinspektion Fürstenfeldbruck verfolgte auch unser Bürgermeister Franz Robeller aufmerksam den Beweis der Einsatzbereitschaft seiner Feuerwehr und gratulierte schlussendlich den Prüflingen zur Erlangung der neuen Leistungsabzeichen. Mit einer kleinen Brotzeit ließen wir den Abend ausklingen und hoffen alle, dass Wissen und Fähigkeiten unserer Feuerwehr möglichst selten in Einsätzen herausgefordert werden.

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag dir nicht gefallen hat!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Leistungsprüfungen 2022 erfolgreich abgelegt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.